Gerkes Tenere und DR-Big Treffen

Tenere & DR Big Treffen 2010 in Belgien

Was mich am 16.07.2010 in Belgien erwartete, hatte ich so schon gehofft und deshalb am Freitag die letzten Stunden mit der Reaktivierung meiner hinteren Bremsanlage verbracht. Sollte es doch in Gerkes abgesteckter Spielwiese (Teile von Belgien und Holland) offroad vom Feinsten einen Haufen Freunde und vor allem ein Super-Treffen geben…

Aber nu mal von vorne…

Freitag um fünf ist es endlich soweit – ich schwinge mich auf meine Super Enduro Ténéré und schlage den direkten Weg nach Belgien ein. Bei allerbestem Wetter bin ich kurz nach acht auf dem Treffgelände und blicke mal wieder in viele altbekannte Gesichter.

Der ein oder andere hat sich bereits bestens bei einem Fläschchen Jupiter eingerichtet und nach einer Pizza im Nachbardorf und der Verabschiedung von Martin und Lah, die leider heute schon wieder nach Hause fahren müssen, geht es zusammen mit dem Heldenpeter wieder zurück zum Platz, wo der Abend mit einigen Bierchen noch ein nettes Ende findet. Zum Glück waren wir bei schnellem Regenguss  essen und die Mädels und Jungs auf dem Platz auch sicher in der Bar 🙂

Am nächsten Morgen sieht die Welt auch aus den verschlafenen Augen mancher Spätankömmlinge gut aus. Das Wetter ist klasse, das Programm gigantisch gut.

Gerke startet immer wieder mit der Hardcorefraktion zu derben Gelände-Ausritten, und auch die von den Holländern organisierte offroad-Tour mit 170 km geplanter Länge ist der Kracher…

Wackere 660erDie Strecke geht immer wieder auf grandiose Sandpisten…

DR-Big mal gar nicht so schlecht unterwegs

…abwechselnd mit schnellen Straßenpassagen, dichten Waldetappen und kleinen Pausen. Jeder hat hier seine Rallye-Ambitionen ausgespielt.

Alleine das, was ich im Rückspiegel sehe, ist den Tag schon wert. Hätte ich nur mehr Möglichkeiten, die Kamera zu zücken…

Klein und Groß im Gespräch

In den kurzen Regenerationspausen werden nicht nur die geschundenen Knochen gelockert, auch schallendes Gelächter ist unser ständiger Begleiter…

Die "Schatten" von jedem wurden immer kürzer, so dass man leicht drüber "springen" konnte

Nachmittags habe ich die Ehre, einen Teil der Truppe wieder mit zurück zum Platz zu bringen und dabei ist es klasse, dass die Truppe genug Geduld hat, um einige weitere offroad-Exkursionen mitzumachen und daran enormen Spaß zu haben.

Benzingespräche

Schweizer Relaxtruppe

Hier gibt es dann auch noch irre Fahrzeuge zu bestaunen…

Holländischer Erlkönig

Nasse Stiefel von der Tour?

Bald breitet sich wieder der Sternenhimmel über dem Platz aus, und nach einem gigantisch guten Abend mit internationalem Stimmengewirr kriecht der ein oder andere in sein Zelt und träumt von … Stollenreifen 🙂

Vielen Dank an Gerke, Dirk, Inge und alle anderen Helfer für dieses hervorragende Treffen.

Und ihr Schweizer, Ukrainer, Holländer, Belgier, Bayern 🙂 Deutsche…, klasse, dass ihr alle gekommen seid….

Gerke, bitte lass das kein Einzelfall gewesen sein 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.